top of page

Rote-Bete-Patties mit Tahin-Dip

Rote Beete ist nicht nur farblich und geschmacklich der Hammer, sie könnte auch eines der am meisten unterschätzen Superfoods sein. Sie enthält sehr viele wichtige Stoffe wie Kalzium, Kalium, Magnesium, Jod, Natrium, Vitamin C und Beta-Carotin, das ist ein Stoff, der freie Radikale fängt und damit als Schutz vor Krebs gilt.


In diesem Sinne, her mit der Roten Beete und hier eines meiner absoluten Lieblingsrezepte!

Viel Spaß beim ausprobieren 💜





Rezept


Zutaten

Patties:

  • 500 g rote Bete, frisch

  • 250 g Haferflocken, fein

  • 1 TL Backpulver, gehäuft

  • 2 EL Kichererbsenmehl

  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen

  • 1 TL Steinsalz

  • Saft 1/2 Zitrone

  • 100 ml Wasser

Dip:

  • 150 g Bio-Sojajoghurt

  • 2 EL Tahin

  • 1 Knoblauchzehe, gepresst

  • 1/2 Zitrone

  • Steinsalz


Und so gehts:

  1. Rote Beete schälen und grob raspeln. Alle Zutaten miteinander vermischen und gut durchkneten. 15 Minuten zum Quellen stehen lassen. Den Ofen auf 180 °C, Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die Masse zu golfballgrossen Kugeln formen und auf ein Blech mit Backpapier setzen. Die Kugeln zu Patties platt drücken. Insgesamt 30 Minuten backen, nach 15 Minuten einmal wenden.

  3. Für den Dip, Sojajoghurt mit Tahin und Knoblauch verrühren. Mit ein paar Spritzern Zitrone und Salz abschmecken.

  4. Die Patties mit dem Dip servieren. Sie schmecken übrigens kalt wie warm sehr gut!

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page